ECOLOGIE, URBANISME ET POLITIQUE À LAUSANNE

Résumé : Lausanne gehört zu jenen schweizerischen Städten, welche im Verlauf der letzten Jahre erhebliche Veränderungen erfahren haben. Im Gefolge dieser Veränderungen der städti¬ schen Lebensbedingungen treten vermehrt Anliegen des Umweltschutzes auf. So sind die mit dem Begriff der Lebensqualität angesprochenen Probleme nach und nach im poli¬ tischen Leben Lausannes aufgetaucht. Sie können heute als Aspekte der Politischen Aus¬ einandersetzung in der Stadt nicht mehr vernachlässigt werden. Der Autor analysiert zunächst, wie sich die auf der kommunalen Ebene bereits bestehenden politischen Par¬ teien dieser Thematik angenommen haben. In diesem Zusammenhang äussert er sich auch zur in Lausanne seit 1973 bestehenden Umweltschutzbewegung MPE (Mouvement Popu¬ laire pour l'Environnement). Nach einer Analyse der von den verschiedenen politischen Gruppierungen Lausannes eingenommenen Stellungsnahmen zu Problemen des Umweltschutzes und der Stadtentwicklung studiert der Autor die Einflüsse von interessierten Organisationen und Quartierkomitees auf die Meinungs- und Willensbildung. Zusammenfassend stellt er fest, dass das Verhalten der verschiedenen politischen Parteien und interessierten Organisationen bezüg¬ lich der angesprochenen Themen mindestens als nicht eindeutig und vielfältige Ausle¬ gungen ermöglichend zu bezeichnen ist.
Complete list of metadatas

https://hal-univ-tlse2.archives-ouvertes.fr/hal-01814176
Contributor : Jean-Pierre Wolff <>
Submitted on : Tuesday, June 12, 2018 - 11:46:13 PM
Last modification on : Friday, June 15, 2018 - 4:02:02 PM

Identifiers

Collections

Citation

Jean-Pierre Wolff. ECOLOGIE, URBANISME ET POLITIQUE À LAUSANNE. Schweizerisches Jahrbuch für Politische Wissenschaft , Verlag Haupt Paul Bern, 1981, 21, ⟨10.5169/seals-172258⟩. ⟨hal-01814176⟩

Share

Metrics

Record views

82